Erhöhte Sicherheit mit einem smarten Rauchmelder

Warum sollten Sie einen schlauen Rauchmelder anstatt eines normalen kaufen?

Honeywell Evohome Zonenregulierung

Egal, ob Sie zur Miete wohnen oder eine Immobilie erworben haben: Sie möchten sicher wohnen. Dazu gehört, dass Sie einen oder mehrere Rauchmelder installieren, um einen Brand frühzeitig signalisiert zu bekommen. In Belgien ist dies bereits Pflicht, in den Niederlanden wird dies sicherlich auch nicht mehr lange dauern.

Ein traditioneller Rauchmelder eignet sich hierfür hervorragend und ist nicht kostspielig. Worin liegt also der Vorteil eines smarten Rauchmelders?


5 Vorteile von schlauen Rauchmeldern
1. Es gibt keinen Falschalarm mehr
Sie können die Sensibilität des Sensors kalibrieren. Dies ist beispielsweise in der Küche praktisch, in der ein zu sensibler Sensor den Alarm aktiviert, wenn Sie Ihr Fleisch braten. Indem der Sensor weniger sensibel eingestellt wird, vermeiden Sie lästige und stressige Falschalarme. In den anderen Räumlichkeiten stellen Sie den Sensor jedoch auf die höchste Sensibilitätsstufe, um maximale Sicherheit zu erhalten.

2. Zusätzliche Sicherheit
Einige Materialien brennen, ohne dabei Rauch zu entwickeln. Glücklicherweise gibt es auch schlaue Rauchmelder, die nicht nur Rauchentwicklung, sondern auch die Temperatur messen. Sodass Sie sich sicher sein können, dass ein Feuer frühzeitig signalisiert wird. Ein sicheres Gefühl.

3. Einfacher Batterietest
Den Hocker unter den Rauchmelder zu stellen und den Knopf zu drücken, um herauszufinden, ob er noch funktioniert: Das gehört der Vergangenheit an. Diesen Check führen Sie einfach mit der App auf Ihrem Smartphone durch. Wenn Sie lieber manuell testen möchten, ist dies natürlich auch möglich.

4. Auf Abstand reagieren
Der WiFi-Rauchmelder kann mit anderen Domotica-Systemen (wie Alarmsystem, Schlösser von Türen und Fenstern,...) verknüpft werden. So können Sie selbst bestimmen, was im Falle eines Feuers geschehen soll: Türen entriegeln, die Feuerwehr kontaktieren... Jede Handlung können Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet aktivieren.

5. Rückblick in die Historie
Jedes mal, wenn die Sensoren eine Gefahr signalisieren, speichert der smarte Rauchmelder diese. Genauso wie die Blackbox eines Flugzeuges. Auf diese Weise können Sie alle Rauchmelder im Haus kontinuierlich über Ihr Smartphone oder Tablet überwachen. Praktisch, wenn Sie diese Daten Ihrem Elektriker, Installateur oder Ihrer Versicherung vorlegen müssen.