Hey Google, mach die Lampen an!

Mit Google Home können Sie die Philips Hue-Beleuchtung mit der Stimme bedienen

6 November 2018

Die Steuerung der intelligenten Beleuchtung zu Hause hat sich in den letzten Jahren stark verändert: Von der physischen Taste über die Fernbedienung hin zur App auf dem Smartphone. Die Bedienung der Beleuchtung wurde immer einfacher. Und jetzt wird es sogar noch leichter. Die Einführung von Google Home in den Niederlanden mit dem niederländischsprachigen Google Assistant macht es möglich: Sie können die Lampen von Philips Hue sogar mit der Stimme bedienen. Wie einfach hätten Sie es denn gerne?

Immer die richtige Atmosphäre

Mit Philips Hue, dem drahtlosen Beleuchtungssystem, steuern Sie Ihre Beleuchtung ganz einfach selbst. So schaffen Sie immer die richtige Atmosphäre. Mit einem breiten Portfolio an intelligenten Lampen, Schaltern und Sensoren bringen Sie Leben in das Smart Home. Die Bedienung dieser intelligenten Beleuchtung erfolgte bislang vor allem mit der Hue-App. Aber dank der Einführung intelligenter Lautsprecher in den Niederlanden wird das nun anders. Es reicht dann, einen Befehl auszusprechen - und das intelligente System übernimmt die weitere Einstellung Ihrer Lampen.

Es beginnt mit einem Befehl

Der Google Assistant arbeitet nämlich mit Philips Hue zusammen. Dadurch lässt sich die Beleuchtung handsfree bedienen. „Hey Google, mach die Lampen an“ ist dabei der erste Schritt, aber es geht noch viel mehr. Sie können über Google auch die Beleuchtung einschalten, die Lampen dimmen und spezielle Szenen oder vorprogrammierte Einstellungen (Lichtrezepte) abspielen. So kann Google auf Ihre Aufforderung hin die Einstellung „Konzentration“ im Arbeits- oder Studierzimmer aktivieren, sodass das Licht Ihre Konzentration optimal fördert, während der Rest der Familie weiterhin den „Relax“-Modus im Wohnzimmer genießen kann.

Und wenn es Zeit fürs Bett wird, befehlen Sie Google einfach, die Lampen und den Fernseher im Wohnzimmer auszuschalten. Obwohl das die optimale Stimmung natürlich auch wieder ein wenig verderben kann. Vielleicht sollten Sie dann besser eine romantische Szene im Schlafzimmer anfordern ...

Was brauchen Sie?

Was brauchen Sie für die Sprachsteuerung von Philips Hue? Ein Philips Hue Starterkit mit Lampen und einer Bridge, einen Account bei Philips Hue und die App auf dem Smartphone. Sie können die Lampen mit jedem Gerät bedienen, das über den Google Assistant verfügt, wie Telefone, Lautsprecher, Kopfhörer und Fernseher. Haben Sie keinen Google Assistant, möchten aber trotzdem Ihre Stimme zur Steuerung der Beleuchtung verwenden? Philips Hue ist auch mit Siri von Apple und Amazon Alexa kompatibel, wobei letzteres System in den Niederlanden noch nicht verfügbar ist.

Wie koppeln Sie Philips Hue an Google Home?

Die Kopplung der Beleuchtung an den intelligenten Assistenten erfolgt in wenigen Schritten. In diesen 7 Schritten koppeln Sie Philips Hue an Google Home:

  1. Stellen Sie sicher, dass alle Geräte mit demselben WLAN-Netzwerk verbunden sind
  2. Öffnen Sie die Google Home-App mit Smartphone oder Tablet
  3. Fügen Sie die Philips Hue-Lampen bei „Geräte“ hinzu
  4. Geben Sie Ihre Philips Hue-Accountdaten ein
  5. Sorgen Sie für richtige Benennung der Lampen
  6. Weisen Sie die Beleuchtung spezifischen Räumen zu
  7. Sprechen Sie mit dem Google Assistant, um Ihre Lampen zu bedienen